feder_transparent-1.png

"Frauen goodfood"

Alltägliche Ritualarbeit mit Biss und 

Deine Ernährung - deine Medizin

Selbst betroffen von unterschiedlichen chronischen Frauenbeschwerden, kam für mich mit dem Myom in meiner Gebärmutter ein Punkt der Wende. Ich hatte jahrelange Depressionen, Schlafstörungen, chronischen Eisenmangel, Akne, Haarausfall, Hämorrhoiden, rheumatische Gelenksschmerzen, ständiges Frieren, Menstruationsbeschwerden und war auf einer unermüdlichen Suche nach Abhilfe. Ich probierte div. Therapie-, Alternativ- und Ernährungsformen aus und bin dann schlussendlich und zum guten Glück in grosser Resonanz bei den Ernährungsweisheiten von Anthony William/Medical Medium gelandet und habe daraus "Frauen goodfood" entwickelt. 
 

zumfrauenwohl geht es mit Genuss und Gesundheit! Darin möchte ich dich mit allen meinen Angeboten unterstützen!

Genuss können wir über unsere Sinne, Berührung, Kontakt und unsere Ernährung erleben. Das bedeutet aber noch nicht gesund! Gerade diese wesentlichen Punkte sind äusserst vielschichtige, sensible und traumatisierte Thematiken bei uns Frauen...

Es kommt auf das Wie, Wann und Warum an! Und ganz wichtig: Wir behalten dabei dein Zyklusgeschehen und Nervensystem im Auge!

Die Leber bekommt einen besonderen Fokus als sehr belastetes und wichtigstes Entgiftungsorgan.

"Frauen goodfood" und "Trauma goodfood" verbindet meine Erfahrungen mit der Ernährung nach

Anthony William/Medical Medium, Zykluswissen, NSTI® Neurosomatische Traumaintegration (in Vorbereitung: und NeuroGraphik®) zumfrauenwohl.

 

Meine online Angebote:

*Töchter, die noch im selben Haushalt wohnen, sind bei den markierten online Kursen herzlich willkommen

und kostenlos mit dabei!

 

​​

Ich möchte mit meinen Rezepten für den Frieden, die Gesundheit und die Liebe auf alltägliche und unkomplizierte Weise einstehen. Ich möchte damit die Wertschätzung, die Selbstfürsorge, das Bewusstsein und die heilsame Wirkung von uns Frauen und Müttern entfachen. Ein Rezept kochen ist für mich ein heiliges Gebet manifestieren - Kreativität pur. Es kommt in mir eine sinnliche Lust, das Wasser läuft im Mund zusammen bei dieser Vorstellung/dem 1.Impuls. Es ist ein Weg, ein Prozess und braucht Zeit! Alle Zutaten müssen zusammen finden - manchmal aus aller Welt. Ich bin z.B. dankbar dass ich Zimt hier bei mir nutzen darf. Dann kommt der Akt der Zubereitung - es braucht Geschick, Achtsamkeit und Fingerspitzengefühl - Ästhetik und Sinn für Schönheit - denn das Auge geniesst mit. Sinnlichkeit erfasst das ganze Haus - es duftet und klingt in und aus der Küche. Die Düfte locken meine Mitbewohner/innen herbei...sie strahlen vorfreudig aus ihren Augen. Zu Tisch - ein solches Mahl ist ein Segen und Nahrung auf allen Ebenen.

 

"Frauen goodfood" ist alltägliche Ritualarbeit mit Herz!

Ich freu mich sehr auf dich - wenn wir uns in diesem Sinne zu einem Angebot treffen!

Kartoffelherz.jpeg
Aufsteller.png
Zwiebel Hand.JPG