feder_transparent-1.png

Prozessarbeit|Traumabewusstsein
zumfrauenwohl

"Frauen goodway"


«Friede beginnt damit, dass jede/r von uns sich jeden Tag liebevoll dem Körper, dem Geist, der Seele und dem Essen widmet.» Thich Nhat Hanh und ich

Zu viel, zu schnell, zu heftig - oder andauernde Überforderungen/Stress - TRAUMA.

Es gibt einmalige Schockerlebnisse - generationsübergreifende, kollektive und aus der Kindheit erlebte und prägende Bindungsthematiken. 

Letztere - Entwicklungstrauma betreffen in unserer Gesellschaft praktisch alle.

Daher möchte ich den Begriff TRAUMA entkrampfen.

Das Thema ist vielschichtig!

Bei nicht integrierten Traumata oder anhaltendem Stress, fühlt es sich oft so an, also ob man nur selten in seinem Körper Zuhause bist. Der Grund dafür ist ein nicht reguliertes Nervensystem.

Der Vagusnerv ist dafür zuständig, dass du bei dir ankommst und dich endlich Zuhause fühlst!

Er ist Teil des sozialen Nervensystems, was wir genau miteinander zumfrauenwohl erforschen.

Das ist sehr wichtig für unsere weibliche Gesundheit - damit sich unsere Nebennieren beruhigen können und sich nicht andauernd mit der Adrenalinproduktion überarbeiten und damit ein erhebliches Chaos in unserem Innern verursachen: z.B. u.a. für die Leber, das Herz, die sensible Bauchspeicheldrüse und das Immunsystem!

Hast du gewusst, dass sich alle unsere Muskeln im Laufe unserer Entwicklung bis 25 Jahren an unser Nervensystem anschliessen und dass diese mit unseren vielfältigen psychologischen Fähigkeiten in Verbindung stehen?

Und wenn es in der Entwicklung zu Stress oder Überforderung kam, sich deine Muskeln nicht reguliert und optimal ans Nervensystem angeschlossen haben und es zu psychologischen Schwierigkeiten (z.B. in Beziehungen) kommt?

Und dass deine Ernährung einen grossen Einfluss auch auf deine Neuronen und die Wiederherstellung der Myelinschicht(Nervenschicht) hat?

 


Was dich zumfrauenwohl erwartet - wie ich arbeite:
 

- übersichtlich, klar und aufbauend

- du bekommst von mir Anleitungen und Impulse

- Basis, Vertrauen, Kommunikation und Ressourcen stärkend
- körperorientiert mit Berührung 

- auf die natürliche Ordnung achtend/Zykluswissen

- das weibliche Körperwesen wertschätzend
- Verständnis und Erkenntnis unterstützend
- Nervensystem entlastend und regulierend
- Selbstwirksamkeit und Klarheit entfachend

- mit "Frauen goodfood", denn unser Nervensystem lässt sich wunderbar über diese Ernährungsweiheit unterstützen
- Zuversicht spendend

In meinen Begleitungen wird zuerst Sicherheit und Vertrauen aufgrund der eigenen Ressourcen aufgebaut. Anwenden von Selbstregulations-Tools werden erlernt und selbstständig geübt. Es geht Schritt um Schritt um neue körperliche- und bindungsorientierte Erfahrungen, jenseits der eingefahrenen Traumamuster. Das Gespräch, der Austausch, die Individualität und wichtiges neurophysiologisches Wissen/Verständnis spielen dabei eine wesentliche Rolle. Schlussendlich werden neue Muskeln achtsam über Coregulation und Berührung ans Nervensystem angeschlossen und dadurch entstehen neue psychologische Fähigkeiten = dies führt zur Trauma-Integration.

 

Durch den ganzen Prozess gibt es wichtige «Frauen goodfood» Impulse zur sofortigen Umsetzung.

 

Zusätzlich steht jeder Abo Frau während der Abodauer die EM/Ehrliches Mitteilen Frauenkreise kostenlos zur Verfügung. 1:1 oder online.

Dazu empfehle ich das Buch: «Der Vagusschlüssel» von Gopal Norbert Klein


Meine Angebote "Frauen goodway"

zumfrauenwohl Abo: 3 Monate
3 Termine/ a 1.5h/ 450.-
6 Termine/ a 1.5h/ 780.-

Ratenzahlungen möglich

Prozessarbeit und Traumaintegration zumfrauenwohl:
Eine individuelle Kombination aller zumfrauenwohl Tools! 
Wir schauen was optimal zu deiner Thematik passt - auch online möglich.

Online ist es ein etwas anderes Format - bitte frag mich an und ich erkläre es dir!
 

​NSTI® Neurosomatische Traumaintegration

Neuro Yoga®: Notfall- und Basisübungen zur Selbstregulation

NSTI® Touch: Berührung in Kontakt mit der eigenen Körperwahrnehmung - mit den eigenen Bedürfnissen. Berührungen die den nonverbalen Entwicklungsphasen (prä - postnatal bis ca. 1,5 Jahren) und Themen würdevoll begegnen. Das ist neurophysiologische Körperarbeit, die biodynamische Grundlagen der Craniosacral Therapie -  Coregulation​​

TRE® - Neurogenes Zittern, Tension and Trauma Releasing Exercises

"Trauma goodfood" - Nervennahrung
 


Schossraum® Prozessbegleitung: Eine entschleunigte Möglichkeit zur Integration rund um den Schoss. 


Auch mein Massage und Ritual Angebot können den Prozess als stimmige Ressourcen unterstützen.



Melde dich bei mir - wenn dich das alles anspricht. Es ergibt sich zusammen ein stimmiger Weg!

"Dem Körper das Wort zu erteilen, während das lichte Bewusstsein zugegen ist, ist für mich die wertvollste Erfahrung überhaupt. Statt den Umweg über das Mentale zu nehmen und sich in den eigenen Geschichten aufzuhängen, die man schon so oft erzählt hat, taucht man direkt an die Wurzel. NSTI® ist für mich eine Mischung aus biodynamischer Craniosacral-Therapie, Somatic Experiencing® und körperzentrierter (Entwicklungs-) Trauma-Arbeit und einer pränatalen, mystischen Heldenreise. Lea hat dank ihrer langjährigen Erfahrung mit Massagen aus allen Kulturen das «richtige Händchen». Die Session mit ihr sind keine Therapie, sondern innere und äußere Geburten, Gebete und Rituale – sie gibt mit ihrer Arbeit dem Körper jenen würdigen Raum zurück, der ihm vor langer Zeit genommen wurde."

© SVETLANA LEIBER

www.embodiment-institute.com