Nepalesische Babymassage

seit 20 Jahren

Ein Geschenk, das ich mit jeder Massage weitergeben darf!

Sinn und Zweck der Babymassage ist es, dass das Kind möglichst viel achtsame und positive Sinnesreize über die Haut erfährt. Und dass die Mutter ihr Kind selbst regelmässig massiert, damit eine intensive Bindung entstehen kann.

Insgesamt werden 53 Massageschritte geübt. Mit Hilfe eines Plakats und eines Buches, wird Schritt für Schritt, von Kopf bis Zeh, die ganze BMN erlernt.

Wirkung der Babymassage:

  • ein herzliches Willkommen (auch nach einem schwierigen Start!)

  • viel nährende Berührung und Glückshormone (Oxytocin!!!)

  • gibt Mutter und Kind einen Rhythmus in den neuen Alltag

  • erleichtert das gegenseitige Kennenlernen

  • verbindet und stärkt die Beziehung

  • stärkt das Selbstvertrauen ins MutterSein

  • auch für Väter ein wertvoller Genuss

  • regt Blutkreislauf und Stoffwechsel an, unterstützt das Immunsystem

  • gesunde Entwicklung der Haut, Muskulatur und Gelenke

  • Nervensystem von Mutter und Kind wird ausbalanciert

  • intensiver Körperkontakt ist auch ein guter Ersatz bzw. eine Ergänzung zum Stillen

  • schnelleres Beruhigen und besseres Schlafen

  • positive Sinneserfahrungen

  • achtsame Berührung stärkt ein gutes Körperbewusstsein

  • sicherer Umgang mit dem Baby

Nach vielen Jahren der Erfahrung, finden die Kurse immer einzeln in Uttwil statt. So haben wir die besten Möglichkeiten auf die Bedürfnisse der Familie und Situation einzugehen. Die Termine machen wir individuell zusammen ab. Genau so wie es passt!

  • Die Massage ist ideal für Babys ab der Geburt – nachdem der Nabel verheilt ist – bis ca. 6 Monate.

  • Ich massiere mit naturbelassenem Kokos-Öl  in höchster Bioqualität: zum Wohle aller! 

  • Alle Kurs Angebote sind auch als Gutscheine bei mir erhältlich. (Postversand/Bearbeitungsgebühr: 5.-)

  • Genauso Massagezubehör wie Kokos-Öl, Tücher, Klangspiele etc. 

Ich bin BGB BirthCare® und EMfit/Krankenkassen registriert.

Babymassage:

(Schnupperkurs, Teil 1)

Ziel: Das Kennenlernen der Babymassage. Das Baby wird von mir massiert und kann die wohltuende Wirkung geniessen. Mit einem anschliessenden Bad, kann die Entspannung abgerundet werden.

Ideal als Gutschein!

ca. 1h/120.-

Auffrischungskurs:

(Voraussetzung Teil 1 und Teil 2)

Lust, auch die weiteren Kinder wieder mit der Babymassage zu beschenken? Der Ablauf ist aber nicht mehr so präsent und sicher, und etwas Unterstützung wäre schön. Dann ist dieser Kurs genau richtig!

Dauer: 2x ca. 1h
Kosten: 220.-

Babymassagekurs:

(Anschliessend an Schnupperkurs, Teil 2)

  • Variante A: Ein Elternteil erlernt die BMN  und massiert 2x

  • Variante B: Beide Elternteile erlernen die BMN und jeder massiert 1x

2x ca. 1h/ 240.-

Nach jeder Massage biete ich zum Abschluss ein Bad an.

Übungs-Plakat und Buch sind inbegriffen in den Kurs Kosten.

Weitere Begleitung:

(Nach den Kursen)

Dauer: ca. 1h

Kosten: 110.-

Nina, Nana(Janine) mit Lielle
Februar 2020
Nana/Janine
Nach 30 Jahren als massierende Mama - nach Leboyer - durfte ich beim letzten, vierten Kind vor 12 Jahren die wunderbare nepalesische Babymassage bei Lea erlernen. und nun sitz ich da - als Nana - mit meinem Enkelkind auf dem Schoss und massiere es voller Hingabe und Liebe, wiederum bei Lea im wunderbaren Dachzimmer mit Blick über den See.
Kathrin, Stefan mit Robin
November 2019

Ja, wir waren begeistert, vorallem Robin hat die Massagen genossen! Wir massieren ihn jeden Sonntagmorgen zuhause.
Julia mit Nina
April 2019

Lg und Danke nochmal für die tolle Erfahrung!
Angela mit Amanda
August 2018

Vielen lieben Dank für das tolle Erlebnis, die Geduld und Einfühlsamkeit mit der du uns begegnet bist.
Unsere Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt. Es war sogar noch besser als erwartet!
Der Kurs hat uns sehr gut getan. Es waren Stunden in denen wir beide herunterfahren konnten und wir nur Zeit für uns hatten. Das war so schön und wichtig. Wir massieren oft einfach mit einigen Teilübungen und das schätzt Amanda sehr."
Marion mit Frank
April 2018

Der Kurs war sehr angenehm gestaltet. Es war jeweils eine Stunde um zu sich und dem Baby zu kommen. Lea hat sich sehr schön Zeit genommen und ist auf uns eingegangen.
Miriam mit Sophia
Oktober 2017

Ich wurde herzlich empfangen und professionell informiert.

Das Baby ist relaxter und ich fühle mich sicherer im täglichen Umgang mit dem Baby.
Claudia mit Jason
Januar 2017

Die Babymassage-Stunden sind klar und strukturiert aufgebaut, gute Zeitdauer und Anzahl Massage-Stunden, sehr angenehme und kompetente Kursleiterin.

Wir fanden den Einstieg (deine Schnupperstunde) und die Vertiefungsstunden zur selbständigen Aneignung sinnvoll.

Flexible Terminzeiten / Tage waren ideal.
Yvonne mit Naemi
März 2016

Der Kurs hat mir geholfen die Beziehung zu unserer Tocher zu vertiefen. Die Massage war für mich ein guter Zugang, (in einer Zeit, wo das Kind noch stark in seiner „eigenen Welt“ lebt), in Kontakt zu kommen. Ich habe die gemütliche Winterstimmung im Haus am See mit Kerzenlicht und deiner warmen freundlichen Art sehr genossen. Vielen Dank nochmals für den schönen Kurs, ich werde sicher noch lange gerne daran zurückdenken.
Bettina, Floo mit Neo
Dezember 2015

Entspannte, familiäre Atmosphäre, mit dir als empathische, verständnisvolle, humorvolle und lockere Persönlichkeit, das waren unsere Eindrücke. Deine Begeisterung und Offenheit schätzten wir ebenso.

Darüber hinaus war Platz für Fragen/Diskussion, was das Ganze noch spannender machte.
Mehr anzeigen

Hintergrund: Babymassage in der Newar Tradition 

Die heilsame Wirkung der Massage ist in vielen Kulturen seit Jahrtausenden bekannt und selbstverständlich. Bei den Newar, einem Volksstamm aus Nepal, ist die Babymassage untrennbar mit den Geschehnissen der Schwangerschaft, der Geburt, des Wochenbetts und des Wöchnerinnen-Urlaubs verbunden.

Eine weise Idee der Newar wird bis heute und bis zu uns weitergeben:
Um dem Neugeborenen den Eintritt in den eigenen Körper, das Sein dieser Welt zu erleichtern und den Hunger nach Berührung zu stillen, wird es schon vom ersten Tag an regelmässig massiert.
Nach der Geburt verbringt die Mutter mit ihrem Baby 4 – 6 Tage in Stille und Harmonie. Beide können sich in aller Ruhe kennenlernen und erholen. Durch die Hebamme wird das Kind und die Mutter täglich 2x massiert!
Danach kann sie einen 2 monatigen Wöchnerinnen-Urlaub geniessen. In dieser Zeit erlernt sie selbst die Babymassage und führt sie auch 2x täglich durch. Dazu wird auch sie weiterhin regelmässig massiert.

Diese Tradition ist längst Teil meiner Lebensweise hier geworden. Zu Beginn selbst als junge massierende Mutter, heute als Bereich meiner Arbeit und Aufgabe. Im Jahr 2014 konnte ich an einer Studienreise ins Kathmandu Tal zu den letzten trad. Hebammen teilnehmen.

Ich hatte die Möglichkeit in einer Gruppe von 5 Fachfrauen, zusammen mit Nasma und Giovanni Scheibler-Shrestha, nach Nepal zu reisen. Wir waren Gäste bei trad. Hebammen, führten Interview’s, besuchten Spitäler und abgelegene Frauenprojekte. Unvergessliche Eindrücke bereichern seither meine Arbeit. Vor über 30 Jahren kam diese Babymassage mit Nasma in die Schweiz. Durchlief einen Reifungsprozess und wurde nun zurück in neuer Form, in die Heimat gebracht. 2016 konnte Nasma die ersten Hebammen am Dhulikhel Hospital in Kathmandu ausbilden.

Impressum     Datenschutz                                     mail@zumfrauenwohl.ch